Aktuelles

 

DSC09007

"Probieren geht über Studieren"

Getreu diesem Motto luden uns die Landfrauen Wilstermarsch zum Dückerstieg in Neuendorf-Sachsenbande ein. Stolze 160 Landfrauen fanden sich zum gemeinsamen Schlemmen im Rahmen des Erntedankfests bei unseren freundlichen Gastgebern ein, die gottseidank über einen adäquaten Raum zur Unterbringung für diese -für uns- neue Rekordkulisse verfügen!


 

 

Das Team um Geschäftsführer Frank Prüß versorgte alle Beteiligten ganz hervorragend mit kühlen Getränken in der gut gewärmten Gesellschaft- Vielen Dank dafür auch nochmal an dieser Stelle!

Kühlen Kopf bewahren hieß es dann nämlich für unsere Redner. Nach warmen Begrüßungsworten der Landfrauenvorsitzenden Frauke Franzenburg, Pastorin Telse Möller-Göttsche und Dierk Frauen waren es zum einen Gastredner Rainer Carstens, Geschäftsführer der „WESTHOF BIO Unternehmensgruppe“ aus Friedrichsgabekoog, und zum anderen unser Obst-und Gemüsebereichsleiter Jens-Peter Clasen, die mit ihren Vorträgen durch den Abend führten.

Dabei griffen beide höchst unterschiedliche Themen im Bereich Obst und Gemüse auf. So gewährte Rainer Carstens in seinen Ausführungen große Einblicke in die Firmenstruktur und -philosophie des Westhofs, durch die man ein schier lückenloses eigenes ökologisches System geschaffen hat, welches absolut zurecht mit dem Förderpreis "ökologischer Landbau 2014" ausgezeichnet wurde. Wir sind froh und stolz, dass die EDEKA mit dem Westhof zusammenarbeitet und wir so ein regionales Unternehmen zu unseren Lieferanten zählen dürfen, bei dem die Worte "Bio" und Nachhaltigkeit keine leeren Worthülsen sind, sondern tagtäglich gelebt werden!

Jens-Peter Clasen hingegen sorgte mit Wissenswertem über Früchte aus aller Welt für die exotische Seite des Abends. Früchte wie u. a. Pitahaya, Tamarillo oder die Passionsfrucht wurden den Gästen vorgestellt, wobei auch das Probieren von möglichen Zubereitungsempfehlungen unsererseits natürlich nicht zu kurz kommen sollte! So reichte unser freiwilliger „Bedienungstrupp“ mehrere Gänge in denen es allerhand zum Schlemmen und Genießen gab. Abgerundet wurde der Abend mit einem inzwischen sicherlich allgemein bekannten, aber darum nicht minder leckeren, Caipirinha.

Insgesamt zeigten beide Vorträge zusammen betrachtet, wie die EDEKA und damit auch wir regional verwurzelt, aber auch weltoffen für die bunteste und qualitativ hochwertigste Versorgung an Lebensmitteln insbesondere im Obst- und Gemüsebereich stehen.

Abschließend möchten wir uns bei allen Beteiligten für einen großartigen Abend bedanken, der jedem sicherlich positiv in Erinnerung bleiben wird.

ohne frauen 200x140px

feedback8